IÖB-Pilotprojekte

Innovationsfördernde Beschaffungen sind meist in Projekte eingebettet, um einen strukturierten Zielfindungs- und Beschaffungsprozess zu gewährleisten.  Aufgrund der bisherigen Erfahrung hat sich gezeigt, dass diesen Prozessen sowie dem Projektmanagement und der Planung zum Teil wenig Augenmerk geschenkt wird. Dadurch werden Projekte mit Potential nicht, nur teilweise oder ohne den Innovationsaspekt durchgeführt. Weiters ist auf Basis der bisherigen Erfahrungen festzustellen, dass das inhaltliche Schwerpunktthema IÖB erst durch die Umsetzung in der Vergabepraxis von öffentlichen Beschafferinnen und Beschaffern bei diesen ankommt.

Wir unterstützen Sie in der Findung und Initiierung von innovationsfördernden Beschaffungsprojekten. Das bedeutet für Sie, dass Sie unsere Fachexpertinnen und -experten schon von der Vorprojektphase über den gesamten Beschaffungsprozess hinweg begleiten und betreuen. Dies ermöglicht Ihnen, sich auf Ihre Kerntätigkeiten der Bedarfsanalyse und des Abrufs zu konzentrieren.

IÖB-Projektwettbewerb

Der bisher durchgeführte IÖB-Projektwettbewerb wird derzeit überarbeitet, seitens der beiden Ressorts ist beabsichtigt, im Laufe des Jahres 2018 einen weiterentwickelten und ausgeweiteten IÖB-Projektwettbewerb zur Verfügung zu stellen. Aus Sicht der beiden für IÖB zuständigen Bundesministerien BMVIT und BMDW ist der IÖB-Projektwettbewerb ein wichtiges Element der IÖB-Initiative zur Unterstützung öffentlicher Beschaffer und zum Setzen von Anreizen für IÖB.

>> Gewinner Projektwettbewerb 2017

Kontakt

Serviceline: +43 1 245 70 817
Mo-Do: 09.00 – 15.30 Uhr
Freitag: 09.00 – 13.30 Uhr

E-Mail: ioeb@---nospam---ioeb.at

IÖB-Servicestelle in der BBG
Lassallestraße 9B
1020 Wien

Eine Initiative von Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mit Unterstützung von Bundesbeschaffung GmbH