Roboter, die reinigen? Die Challenge läuft!

Roboter übernehmen einen Teil der Reinigung in öffentlichen Institutionen und entlasten Reinigungskräfte. Damit es bald so weit ist, läuft derzeit auf www.innovationspartnerschaft.at eine Challenge. Gemeinsam mit der BBG stellen wir die Frage, welche selbstfahrenden Maschinen große Flächen in Gebäuden in hoher Qualität reinigen können, ohne von Menschen gesteuert und permanent betreut zu werden?

Wollen auch Sie Ihre Maschine beim Innovationsdialog präsentieren, im Umfeld der öffentlichen Verwaltung bekannt machen und Feedback erhalten? Dann reichen Sie noch bis zum 15. August ein und überzeugen Sie die Jury. Die ersten Unternehmen haben bereits Roboter ins Rennen geschickt.

Überzeugen Sie sich selbst: https://innovationspartnerschaft.at/challenge/robotik-in-der-reinigung-autonome-maschinen-machen-die-gebaudereinigung-effizienter

Wir sind auch daran interessiert Ihre Lösung kennenzulernen, wenn diese nicht schon heute (sondern vielleicht in ein bis zwei Jahren) marktreif ist. Gerade neuartige Ansätze der Orientierung im Raum und neue Grade der Autonomie und Effizienz eines Reinigungsroboters beleben die Challenge und weisen in die Zukunft.

Wie geht es nach dem Einreichschluss am 15. August weiter?

Zunächst stellen die Userinnen und User der Plattform sowie die Jurymitglieder online Rückfragen und kommentieren die Einreichungen. Danach zieht sich die Jury zurück und trifft bis 4. September eine Entscheidung, wer zum Innnovationsdialog eingeladen wird. Der Innovationsdialog selbst ist für den 11. September in den Räumlichkeiten der Bundesbeschaffung GmbH geplant. Neben den ausgewählten Unternehmen und der Jury laden wir dazu auch Beschaffungsverantwortliche ein. Melden Sie sich bei Interesse!

Ansprechpartner

 Andreas Laux
+43 1 245 70-511

Kontakt

Serviceline: +43 1 245 70 817
(Montag bis Freitag von 9:00 – 15:30)

E-Mail: ioeb@---nospam---ioeb.at

IÖB-Servicestelle in der BBG
Lassallestraße 9B
1020 Wien

Eine Initiative von Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mit Unterstützung von Bundesbeschaffung GmbH