Videodolmetschen der BBG gewinnt naBe-Preis 2016 des BMLFUW

Professionelle Dolmetscher, die in nur fünf Minuten zur Verfügung stehen. Unmöglich? Ganz und gar nicht! Dank der BBG-Ausschreibung „Videodolmetschen“ können Krankenhäuser, Magistrate, Ministerien und andere Kunden der BBG seit kurzem Übersetzungsleistungen via Internet in Anspruch nehmen. Nach dem Nachhaltigkeitspreis der Europäischen Kommission, wurde die BBG nun mit dem naBe-Preis des BMLFUWs ausgezeichnet.

Im Bild: Markus Hof, BBG (links) und DI Andreas Tschulik, BMLFUW (rechts).

Das Videodolmetschen stellt eine Plattform dar, über die qualifizierte Dolmetscherinnen und Dolmetscher zu den Bereichen

  • Gesundheit
  • Kriminal- und Sicherheitspolizei sowie Justiz (Gerichte und Justizvollzugsanstalten)       
  • Asylwesen
  • Kommunen
  • Arbeitsmarkt

mittels eines technischen Hilfsmittels (PC, Notebook, Tablet oder Smartphone) kurzfristig (in weniger als 5 Minuten) für Dolmetsch-Dienstleistungen gebucht werden können. Diese werden unmittelbar im Anschluss der Buchung erbracht.

Der Umstieg auf Videodolmetsch-Dienstleistungen reduziert den Reiseaufwand der Dolmetscherinnen und Dolmetscher und bringt geschätzte Einsparungen von 1.798t CO2- Emissionen über die Gesamtlaufzeit, pro Jahr werden 359,5t CO2-Emissionen eingespart. Der Energieverbrauch kann über den gesamten 5-jährigen Zeitraum um 554,8t gesenkt werden, dies entspricht 114toe pro Jahr. (Berechnung: GPP 2020)

naBe-Aktionstag: Verleihung des naBe-Preis

Das BMLFUW hat 2016 in Zusammenarbeit mit der ÖGUT erstmalig einen Wettbewerb für nachhaltige öffentliche Beschaffung ausgeschrieben. Der "naBe-Preis für nachhaltige Beschaffung" richtete sich an alle öffentlichen Auftraggeber (Gemeinden, Landes- und Bundesverwaltungen, öffentliche Einrichtungen,  Sektorenauftraggeber etc.).

Die BBG gewann in der Kategorie „Vergabe nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen mit einem Auftragswert über 100.000 Euro“ und konnte sich gegen insgesamt 27 Projekte behaupten. Die Preise und Teilnahmeurkunden wurden beim naBe-Aktionstag am 7. November 2016 in St. Pölten verliehen.

Im Rahmen des weihnachtlichen Sozialprojektes 2016 unterstützt die BBG das Lerncafe Hebbelplatz. Daher spendet die BBG das Preisgeld in der Höhe von 2.000 Euro an die Einrichtung für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Ziel des Lerncafés ist nicht nur die Unterstützung beim Lernen, sondern auch die Vermittlung von Freude beim Lernen.

Videodolmetsch: Eine Marktinnovation

Die Ausschreibung  wurde in zwei Stufen einschließlich Verhandlungsverfahren durchgeführt, da es sich um eine Marktinnovation handelt und bisher keine standardisierten Angebote am Markt verfügbar waren. Sind Sie neugierig geworden? Positionieren auch Sie sich als Innovations- und Nachhaltigkeitsvorreiter der öffentlichen Verwaltung, indem Sie Videodolmetschen im täglichen Alltag einsetzen. Nähere Informationen zur Ausschreibung finden Sie HIER

Kontakt

Serviceline: +43 1 245 70 817
(Montag bis Freitag von 9:00 – 15:30)

E-Mail: ioeb@---nospam---ioeb.at

IÖB-Servicestelle in der BBG
Lassallestraße 9B
1020 Wien

Eine Initiative von Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mit Unterstützung von Bundesbeschaffung GmbH