• Es soll eine Neuentwicklung beschafft werden, d.h. Güter oder Dienstleistungen etc., welche vom Auftragnehmer neu für die Anforderungen Ihrer Organisation entwickelt werden sollen. Darin enthalten sind sowohl Produkt- als auch Prozessinnovationen (inkl. Forschungs- und Entwicklungsaufträge zur Neuentwicklung eines Produkts/einer Dienstleistung).

    Beispiel: Die Münze Österreich beispielsweise, war auf der Suche nach einer innovativen, ressourcenschonenden Abwasseranlage. Mittels einer Vergabe im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens wurde ein Unternehmen gefunden, welche eine Abwasseranlage für die speziellen Gegebenheiten der Münze Österreich produzieren konnte.
  • Es handelt sich um einen Erstkauf von neuen Gütern oder Dienstleistungen etc., von denen Sie wissen, dass Sie die erste Stelle sind, die ein solches Produkt beschaffen wird. Oftmals kann die öffentliche Hand also Vorreiter und Referenzgeber sein.  

    Beispiel: Beim Thema Robotik in der Reinigung beispielsweise, rief die BBG eine IÖB-Challenge aus um der gegebenen Nachfrage nach Reinigungsrobotern auch innovative Produkte anbieten zu können. Die Mühe hat sich ausgezahlt - eine Teststellung der gespag in Oberösterreich hat gezeigt, dass mehrere Reinigungsroboter bereits voll einsatzfähig sind. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Reinigung kann somit körperliche und zeitintensive Arbeit abgenommen werden, da die Reinigungsmaschinen nicht mehr händisch gesteuert werden müssen.
  • Es handelt sich um die Beschaffung neu am Markt verfügbarer, innovativer Güter oder Dienstleistungen. Der öffentliche Einkauf kann so die weitere Verbreitung von bestehenden Technologien auf dem Markt unterstützen.

    Beispiel: Anyline, eine App die dem Smartphone beibringt, Texte und Daten auszulesen. Langwierige Datenpflege und -übertragung kann so umgangen werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Ihre Zeit effizienter nutzen. Ein Ministerium verwendet Anyline bereits sehr erfolgreich.
  • Innovative Herangehensweisen im Beschaffungsprozess selbst tragen ebenfalls dazu bei, IÖB zu fördern. Durch neue rechtliche Rahmenbedingungen für Beschaffungen und durch neue Vergabeprozesse, die selbst auf innovative Lösungen zurückgreifen, können IÖB unterstützt und die Hürden für innovative Projekte gesenkt werden.

    Beispiel: Das Bundesvergabegesetz 2018 beinhaltet mit der Innovationspartnerschaft ein neues Vergabeverfahren, das direkt auf die Anforderungen der innovationsfördernden öffentlichen Beschaffung zugeschnitten ist und sowohl Auftraggeber wie Lieferanten Möglichkeiten zur Innovation bietet.