Erstmals findet heuer der internationale Beschaffer-Lehrgang „Public Procurement Excellence“ statt. Mehr als 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 verschiedenen Ländern nehmen am insgesamt sechswöchigen Lehrgang teil. Vermittelt wird eine geballte Ladung an Know-how, Methoden und Tools für die moderner öffentliche Auftragsvergabe.

Innovation fördern, Zukunft gestalten
Die innovationsfördernde öffentliche Beschaffung hat im Einkauf große Relevanz, geht es doch darum, den Bürgerinnen und Bürgern durch die Beschaffung innovativer Produkte und Services ein verbessertes Angebot zu bieten. Dadurch wird die Verwaltung zukunftsfit und effizient. Ziel war es, dieses Bewusstsein in einem IÖB-Workshop zu schärfen.

IÖB-Workshop: Praxisnah und interaktiv
Groß war das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des IÖB-Workshops daran, wie innovative Beschaffungsprojekte erfolgreich umgesetzt werden können. Das birgt auch Stolpersteine in sich, die umschifft werden können.

In interaktiven Übungen wurde praxisnah erprobt, welche Erfolgsfaktoren Innovation in der Beschaffung nach vorne bringen. Der rege Austausch, insbesondere auch unter den Teilnehmenden, zeigt die Wichtigkeit, voneinander zu lernen, welche Verfahren sich für den Einkauf von Innovation eignen oder auch mitzunehmen, wie Bedarfe innovationsfreundlich gestaltet werden.

Details zum Lehrgang, der von der Bundesbeschaffung (BBG) in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) angeboten und aus Mitteln der Europäischen Kommission finanziert wird, finden Sie unter: https://ppe.bbg.gv.at .
 

Kontakt IÖB

Mo. - Do.: 09:00 - 15:30 Uhr, Fr.: 09:00 - 13:30 Uhr

Spannende Projekte

Jetzt entdecken!