Viele Unternehmen mussten sich in den ersten Tagen der Maßnahmen zur Einschränkung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 erst umstellen. Telearbeit ist nun nicht mehr Ausnahme, sondern Regel. Viadonau verlängerte aus diesem Grund die Einreichfrist bei ihrer Challenge zu Niederwasserprognosen. Der weitere Zeitplan bleibt bestehen. Die Jurysitzung und der geplante Innovationsdialog werden als Videokonferenz stattfinden.

Bei der Challenge Wissensmanagement traf die Umstellung die Jury inmitten der Rückfragephase. Einige Mitglieder sind in ihren Organisationen für IT verantwortlich und derzeit besonders gefordert. Die Rückfragephase wurde aus diesem Grund ein wenig verlängert. Die größte Änderung betrifft jedoch den Innovationsdialog: Da dieser als kleine Veranstaltung mit ca. 50 Personen geplant war, mussten wir ihn verschieben. Statt dem 23. April fassen wir nun den Herbst ins Auge. Wir drücken uns allen die Daumen, dass bis dahin wieder Alltag Einzug hält.

Die Stadt Graz sucht mit ihrer Challenge nach einer Sicherheitslösung für das Rathaus. Die Krise verlangt von der Jury bestehend aus politischen EntscheidungsträgerInnen sowie SicherheitsmanagerInnen in der aktuellen Zeit volle Aufmerksamkeit. Der Jury entschied sich daher die Challenge zu pausieren. Sobald die Lage sich entspannt, will sie den Einreichungen aber wieder die gebührende Aufmerksamkeit schenken. Ein neuer Zeitplan wird Ende Mai bekannt gegeben.

Unverändert weiter laufen die Challenges der Stadt Wien und der Österreichischen Bundesforste. Wir danken allen beteiligten Sponsoren, Jurymitgliedern und Unternehmen für die gute Kooperation und das einander entgegengebrachte Verständnis. So funktioniert Marktdialog!

Ebenfalls Erfreuliches zum Schluss: Mit der Wirtschaftskammer Wien, der Stadt Wien und Wientourismus gelang es uns den vor der Krise erzeugten Schwung mitzunehmen. Aus dem Home-Office wurde kürzlich eine neue Challenge veröffentlicht.

Kontakt IÖB

Mo. - Do.: 09:00 - 15:30 Uhr, Fr.: 09:00 - 13:30 Uhr

Spannende Projekte

Jetzt entdecken!