Zum Inhalt

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) sucht in Kooperation mit der IÖB-Servicestelle  im IÖB-Summer-Call Klimaschutz-Innovationen aus und für Österreich:

Der Aufruf richtet sich an innovative Unternehmerinnen und Unternehmer, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen, innovative Lösungen für öffentliche Institutionen bieten, um diese im Bereich Klimaschutz zukunftsfit zu machen.

Im Fokus stehen österreichische Produkte und Dienstleistungen, die das Potential haben, öffentliche Institutionen und Unternehmen zu verändern.

Im IÖB-Summer-Call erhalten innovative Unternehmen die Gelegenheit, ihr Produkt einem breiten Publikum im öffentlichen Sektor bekannt zu machen. Öffentlichen Institutionen wird im Sinne der klimapolitischen Zielsetzungen der Bundesregierung die Chance geboten, mit neuen Lösungen aktuellen und zukünftigen Herausforderungen besser zu begegnen.

Beispielhaft können etwa Lösungen in folgenden Anwendungsbereichen eingereicht werden:

  • Gebäudebetrieb und Facility Management
  • Müllvermeidung, -verwertung und Ressourcenschonung
  • Mobilität
  • Smarte Lösungen für die Verringerung des Energieverbrauchs, Energiespeicherung und dezentrale Energiesysteme
  • Green IT und Software für eine nachhaltige Digitalisierung

Die Vorteile als teilnehmendes Unternehmen

Alle einreichenden Unternehmen werden von einer Fachjury aus Innovations- und Fachexperten geprüft und erhalten - wenn die Mindestanforderungen für eine „innovative Lösung“ entsprechend der Kriterien des IÖB-Marktplatz Innovation erfüllt sind - Zugang zum Marktplatz Innovation und den Vorteilen, die damit verbunden sind.

  1. Sie erhalten für Ihr Produkt das IÖB-ausgezeichnet Siegel, das Sie für die Bewerbung Ihrer Lösung einsetzen dürfen.
  2. Sollten Sie mit Ihrem Produkt/Ihrer Lösung am e-Shop der Bundesbeschaffung gelistet sein, können Sie das IÖB-ausgezeichnet Siegel im e-Shop verwenden, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.
  3. Die IÖB-Servicestelle bewirbt Ihr Produkt im Rahmen ihrer regelmäßigen Kommunikationstätigkeiten und lädt regelmäßig Unternehmen ein, um Ihre Lösungen bei öffentlichen Institutionen vorzustellen oder auf Veranstaltungen zu präsentieren.

Darüber hinaus gibt es für die am besten bewerteten Lösugen zusätzliche Vorteile als Wertschätzung für die Top- Innovationen.

  • Das Unternehmen, mit der am besten bewerteten Lösung, erhält ein kostenloses Ticket für die IÖB-Konferenz ECOVATION 2020 (01.12. in Salzburg), einen kostenlosen Messestand und die Möglichkeit im Rahmen der Konferenz die eigene Lösung zu pitchen.
  • Die Unternehmerinnen und Unternehmer der drei bestbewerteten Lösungen können diese im Herbst 2020 Frau Bundesministerin Leonore Gewessler persönlich vorstellen und erhalten dabei ihre IÖB-Auszeichnung in Form einer Trophäe.

Verlängerte Einreichfrist bis 30. September!

Bis 30. September können Unternehmen ihre Lösungen auf der IÖB-Innovationsplattform einreichen. Danach bewertet unsere Expertenjury auf Basis der IÖB-Marktplatz Kriterien die eingereichten Lösungen. Die Ergebnisse werden Ende Oktober bekannt gegeben.

 

Kontakt IÖB

Mo. - Do.: 09:00 - 15:30 Uhr, Fr.: 09:00 - 13:30 Uhr

Spannende Projekte

Jetzt entdecken!