Wie können Behördenwege optimiert werden? Welche Technologien und Applikationen machen die Verwaltung effizienter und bieten bessere Services für Bürgerinnen und Bürger? Welche Ideen haben Unternehmerinnen und Unternehmer? Genau diese Fragen behandelte die IÖB-Servicestelle im Rahmen des Workshops „Innovation in Government“ am 2. April 2019 auf dem GOVTech.Pioneers Festival.

Automatisierung und Künstliche Intelligenz bieten das Potential, komplexe Prozesse der öffentlichen Verwaltung zu vereinfachen. Im Workshop wurde interaktiv darüber diskutiert, wie öffentliche Organisationen Zugang zu Technologie-Dienstleistungen erhalten, diese beschaffen und effektiv nutzen können.
Internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der öffentlichen Verwaltung und der Startup-Szene tauschten sich zu den Bereichen Energie, Mobilität, den Services der Verwaltung sowie der Bürgerbeteiligung aus.

Spannende Einblicke gab es auch von GovTech Polska – einer polnischen Partner-Initiative der IÖB-Servicestelle. Auch in Polen soll Innovation in der öffentlichen Verwaltung, vor allem in der öffentlichen Beschaffung, zukünftig stärker mitgedacht werden.
Interessante Key-Notes sowie spannende Gespräche in der „Match & Meet – Area“ der IÖB rundeten das Event erfolgreich ab.

Sie haben uns verpasst? Kontaktieren Sie uns unter ioeb(at)ioeb.at .