Wie sehen die Ticketautomaten der Zukunft aus? Die ÖBB suchen in gleich zwei Challenges nach innovativen Lösungen.

Hintergrund

Auch in Zeiten zunehmender Onlinekäufe sind Ticketautomaten Aushängeschilder und Garanten für einen kundenfreundlichen Vertrieb. Die Planung ist daher eine verantwortungsvolle Aufgabe, bei der die ÖBB-Personenverkehrs AG sich nicht nur auf die eigenen klugen Köpfe und Rückmeldungen von Nutzerinnen und Nutzern verlassen will. Im Zuge dieser IÖB-Challenge soll daher ein Austausch mit Unternehmen stattfinden, um sicherzustellen, dass deren innovative Produkte bei der Konzipierung der neuen Generation von Ticketautomaten berücksichtigt werden können.

Fragestellung

  • Welche neuartigen Hardware-Komponenten sorgen dafür, dass der Ticketautomat auch im Jahr 2035 noch auf der Höhe der Zeit ist (i.B. Schnittstellen zu Kundengeräten, Bargeldannahme- und Ausgabe) und welche smarten Sicherheitslösungen gibt es, um den Zugriff für Betriebsmitarbeiter zu steuern? Hier geht’s zur 1. Challenge.
  • Welche Ausstattung macht den Ticketautomaten intelligent und bietet Nutzerinnen und Nutzern neue Wege, um ihre Fahrkarte (schnell und sicher) zu kaufen? Hier geht’s zur 2. Challenge.

Insgesamt 47 Unternehmen - davon 20 für die Hardwarekomponenten und 27 für die Bedienoberfläche -  haben sich an der Challenge beteiligt und stellen sich nun der Jurybewertung. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Sie haben Interesse? Gerne können Sie sich vorab an die IÖB-Servicestelle wenden, um etwaige Fragen zu klären:

andreas.laux@ioeb.at bzw. +43 1 245 70-511.

Kontakt IÖB

Mo. - Do.: 09:00 - 15:30 Uhr, Fr.: 09:00 - 13:30 Uhr

Spannende Projekte

Jetzt entdecken!